VEFF-Info 2014


Zunächst beginnen wir mit den Änderungen innerhalb des Lehrerkollegiums:

Abgänge zum Ende des letzten Schuljahres:

Frau Beaujean (EK/F) und Frau Scheurer (Ek/Ch) wurden pensioniert; Frau Köster ist auf eigenen Wunsch hin versetzt und Frau Schulz-Herbertz ist auf eigenen Wunsch beurlaubt worden. Die Referendarinnen, Frau Franzen, Frau Göbel, Frau Heinen, Frau Neunzig, Frau Schmitt, Frau Schreiber und Frau Ungar haben nach erfolgreichem Examen das Inda- Gymnasium verlassen.

 

Als Zugänge sind mehrere Vertretungskräfte zu nennen: Frau Kollenbrandt (D /Ge), Herr Kreus (M/Ku), Frau Lohrmann (E/Ge) - zuvor Referendarin, Herr P. Schmitz (E / Ge), Frau Sprungmann ( M/S) - zuvor Referendarin

Folgende Referendare haben zum 01.11 begonnen: Herr Flauss (Ek/Bi), Herr Graziano (E/D), Frau Hünten (D/N), Frau Kienert (Ge/KR), Frau Kulczycki (D/Ku), Frau Lemke (E/S), Herr Schramm (Bi/E), Frau Thomas (D/Pl) und Herr Weyers (M/Ph). 

 

Neuigkeiten aus dem Vorstand

Nach Langjährigem Vorsitz schied in diesem Jahr Frau Martina van Dam aus. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für den großen Einsatz der letzten Jahre. Den Vorsitz hat unser langjähriges Mitglied Herr Dr. Dr. Christoph König übernommen. Als neues Mitglied im Vorstand begrüßen wir Frau Angela Kratzsch.

Wir möchten an dieser Stelle auch allen Helfern, die keine Funktion im Vorstand bekleiden, danken. Ohne engagierte Eltern wären die vielfältigen Aufgaben des VEFF nicht in der Form zu bewältigen. 

Die neuen Hightech Startblöcke

Endlich sind die Zeiten für Schüler vorbei, sich hinten auf die Gummi-startblöcke stellen zu müssen, damit andere starten können. Schnell kann man die Startblöcke auf die persönliche Startposition einstellen – selbst der Abdruck-winkel ist wählbar. Leichtathletik am Inda ist wieder leichter gewor-den und die Geschwindigkeitsrekor-de auf der Tartanlaufbahn können gebrochen werden. Bleibt zu wünschen, dass möglichst viele auch richtig starten lernen, denn nur dann kann man „die Startma-schinen“ des VEFF zum persön-lichen Durchstarten benutzen.

Die Sportart „Leichtathletik“ hat auf jeden Fall schon mal gewonnen – herzlichen Dank!

FK Sport 

Gehirnmodell für die Fachschaft Biologie

Im Fachunterricht Biologie Q2 wird im zweiten Halbjahr das Thema Neurophysiologie behan-delt. Unter anderem wird der Aufbau und die Funktion des Gehirn bearbeitet, sowie die Einwirkung von Drogen auf bestimmte Gehirnareale thema-tisiert.

Dazu hatte die Fachschaft Biologie schon einige farbige Gehirnmodelle besorgt. Viele Schüler wählen mittlerweile Biologie in der Oberstufe, so dass die vorhandenen Modelle um drei weitere ergänzt werden mussten, um jeder Tischgruppe ein Gehirnmodell zu Verfügung stellen zu können. Die Ergän-zung wurde freundlicherweise vom VEFF finanziert, so dass nun wieder ein sehr anschau-licher Unterricht für alle Schüler möglich ist.

Martin Bilo 

Flowersticks

Mal etwas ganz Neues…

Flowersticks sind Jonglier-Spiele, welche – neben hof-fentlich einer Menge Spielspaß – der Übung von Koordination und Geschicklichkeit dienen. Damit fördern sie die Kon-zentration und steigern das Leistungsver-mögen, so dass sie (auch) vor Klassenarbeiten oder im Zusammenhang mit einfachen mündlichen Übungs-phasen (z.B. Vokabeltraining, einfache Mathe-matik-Übungen) einsetzbar sind. Weitere Einsatz-möglichkeiten sind der Sport-unterricht und Klassenleitungs-stunden; einige Geräte sollen demnächst im Zusammenhang mit der Bewegten Pause genutzt werden. Mit Hilfe des VEFF konnten wir 45 Flowersticks aus recycelten Materialien anschaf-fen, die in ersten Versuchen auf großes Interesse und viel Spielfreude bei den Schülerinnen und Schülern gestoßen sind.

Ulrich Hackfort 


Merck Gewässer Analysekoffer

 Vor 10 Jahren schon hatte der VEFF der Fachschaft Biologie für den Ökologieunterricht einen Gewässeranalysekoffer spen-diert. Mittlerweile war ein Großteil der Chemikalien ver-braucht und einige in der Haltbarkeit seit längerem abgelaufen. Um den Schülern dennoch den praktischen Unter-richt an der Inde zu ermöglichen, finanzierte der VEFF erneut diesen Koffer mit Reagenzien und Chemikalien. Die Materialien konnten direkt schon in diesem Jahr in den beiden Leistungs-kursen Biologie eingesetzt werden. Daher gilt auch hier unserer besonderen Dank dem VEFF für diese Unterstützung.

Martin Bilo 

Zusätzliches Elternsprechzimmer

Der VEFF hat für das zusätzlich eingerichtete Elternsprechzim-mer sechs Besucherstühle finan-ziert. Gespräche können nun auch im kleinen Elternsprech-zimmer in angenehmer Atmos-phäre geführt werden. Dafür ein herzliches Dankeschön!

Martina Schneider 

Notenständer für die Musiker

Die musikalischen Aktivitäten in der Bigband und der neuen, aus der Streicherklasse hervor-gehenden Orchester AG erfreuen sich großer Beliebtheit und tragen bei vielen Gelegenheiten zum schulischen Leben bei. Der VEFF hilft hier stets unkom-pliziert und tatkräftig. In diesem Jahr konnten wir qualitativ hochwertige, mobile Noten-ständer mit entsprechenden Transport-boxen für beide Arbeitsgemeinschaften anschaf-fen, so dass Proben und Auftritte problemlos organisiert und durchgeführt werden können. Dafür herzlichen Dank!

Ulrich Hackfort 


Imposante Videoclips mit einer Drohne

Die Technik AG des Inda-Gymna-siums unter Leitung von Herrn Dressen und Herrn Bierganz hat sich erfolgreich um die Teilnahme am Projekt "Technik und Kunst" der Städteregion beworben und schließlich daran teilgenommen. Dank des VEFF konnte diese Teilnahme erfolg-reich umgesetzt werden. Unser Projekt sah vor, dass wir mit einem Hexakopter, landläufig auch als "Drohne" bezeichnet, hohe Baudenkmäler der Region aus der Vogelperspektive filmen, in Szene setzen und schließlich daraus einen Videoclip machen. Die dafür nötige hochwertige Kamera und die dazugehörige kardanische Aufhängung kon-nten dank des VEFF angeschafft werden. Dank der Hilfe des VEFF entstanden eindrucksvolle Videoclips über das große Kreuz, in Kornelimünster und den Bismarckturm in Aachen. In Zukunft werden Drohne und Kamera weiterhin in stetem Einsatz sein, möglicherweise im Rahmen einer Schüler-Übungs-firma.

Arthur Bierganz 

Schleichtiere Wirbeltiere

Im 5. Schuljahr werden im Fach Biologie die fünf Klassen der Wirbeltiere unterrichtet. Mit Erschrecken haben die Kollegen der Fachschaft Biologie fest-gestellt, dass viele Kinder nicht mehr die Zugehörigkeit zu den und Merk-male der unterschied-lichen Gruppen nennen können. Daher wurden nun kosten-günstige Modelle verschiedener Tiere, jeweils für die acht Tischgruppen, besorgt und können nun den Unterricht lebhaft und anschaulich berei-chern. Der VEFF übernahm auch hier groß-zügig die Kosten in Höhe von über 600 Euro.

Dafür bedanke ich mich im Namen der Fachschaft Biologie sehr herzlich.

Martin Bilo 

Eine Nähmaschine für das Inda

Dankeschön an den VEFF für die super tolle Over Lock Nähma-schine. In unserer AG „Nähen“ lernen wir zunächst kleine Teile zu nähen, später Kleidung zu entwerfen und diese dann zu fertigen. Es geht uns dabei nicht nur um Modetrends selbst zu kreieren, sondern auch darum, die Produktion von Kleidung zu hinterfragen und die manuellen Fertigkeiten von Schülerinnen und auch Schülern zu fördern. Die Schüler und Schülerinnen waren besonders aktiv in der Projektwoche. Sie haben Klei-dung genäht und diese auf einem Catwalk gezeigt. Ab Januar treffen wir uns wieder, um am Wettbewerb „Kreativ“ mitzumachen. Hierfür ist unsere Over Lock Maschine eine tolle Chance, mit Stretchstoffen zu arbeiten und saubere Nähte zu nähen. Wir freuen uns auf das Arbeiten mit verschiedenen Materialien und einer tollen Maschine.

Uta Steinel-Schrenk